Sonntag, 12. Oktober 2014

Wanderwochenende

Zwei Wochen Lehrgang in Kaufbeuren spendierten mir ein freies Wochenende bei tollem Wetter im Allgäu. Die freie Zeit habe ich für eine schöne Wanderung auf der Ebenalp und einen Klettersteig genutzt.

Der Ausflug zur Ebenalp beginnt in Wasserauen (Schweiz, 876m) mit einer Seilbahnfahrt zur Bergstation (1644m). Oben angekommen geht es noch ein Stück zu Fuß weiter bergauf zur Alp, wo genau in diesem Moment der Nebel kurz aufreist und eine tolle Aussicht zulässt. Der steile Weg nach unten führt dann über das Wildkirchli (drei Höhlen, von denen eine im 19.Jahrhundert als Altarhöhle umgewandelt wurde und in einer das Gasthaus Aescher steht [Bild Top-Secret - Ort]) und den Seealpsee zurück nach Wasserauen.








 



Die Wanderung von der Ebenalp diente quasi als Aufwärmung für den Klettersteig zum Tegelberg - 800 Höhenmeter im Grad C sind hierbei zu überwinden. Der Steig ist nicht zu unterschätzen, der Zustieg ist schon richtig anstrengend - steil bergauf entlang einer Skipiste und weiter über ein Bachbett und Waldwurzelweg geht es zum Einstieg. Dieser ist knackig, weitere luftige Passagen folgen und das Niveau bleibt in so. Der Ausblick bei kleinen Pausen ist dafür herrlich. Tourenbeschreibung gibt es bei Bergsteiger.com









Auf dem Rückweg noch zwei kurze Stopps - einmal amLechfall bei Füssen und dann noch bei der Wieskirche.


Keine Kommentare:

Kommentar posten